Daniel Zihlmann

Daniel Zihlmann
 

Daniel Zihlmann wohnt in Bern und arbeitet als Fotograf hauptsächlich in den Bereichen Portrait und Dokumentarfotografie. Er ist für internationale Kunden in der ganzen Schweiz und im europäischen Ausland unterwegs und arbeitet regelmässig in London. Daneben berät er als Coach sowohl Amateur-, als auch Profi-Fotografinnen und Fotografen zu Themen wie Datenorganisation, Workflow, Backup, Bildarchiv und Adobe Lightroom. Sein Ziel ist es, die Arbeit von Fotografinnen und Fotografen effizienter und sicherer zu machen.

Im Jahr 1986 verkaufte Daniel Zihlmann als Teenager sein erstes Foto an die Schweizer Bildagentur Keystone. In den Neunziger Jahren arbeitete er parallel zu seinem Studium der Rechtswissenschaft als Freelance Assistent in Studios für Werbefotografie in Zürich (u.a. bei Julien Vonier) und als Pressefotograf (Der Landbote, Winterthur).

Nach Abschluss des Studiums mit dem Lizentiat folgten Arbeiten als Bildredakteur (Neue Zürcher Zeitung) und Videojournalist. Daniel Zihlmann fotografierte u.a. für die weltweite 'People on War'-Kampagne des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) in Afrika (Republik Kongo) und Zentralamerika (Guatemala). Die dabei entstandenen Portraits waren Teil einer weltweiten Dokumentation über Opfer von Bürgerkriegen.

Daniel leitet am IPFO die folgenden Seminare: